Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Aktuelles aus dem Landtag

Informationen zur Landtagsfraktion der Freien Wähler Bayern finden Sie unter www.fw-landtag.de.


Aktuelles aus dem Europaparlament

FW in Europa - Für ein Europa der Bürger und Regionen!

Website unserer Europaabgeordneten Ulrike Müller



Onlineshop FW-Werbemittel

Druck- und Streuartikeln der FREIEN WÄHLER finden Sie in unserem Werbemittelshop unter http://werbeshop.fw-bayern.de!


Anmeldung zu unserem Newsletter

Sie wollen unsere aktuellen Informationen direkt bekommen?
Dann melden Sie sich einfach hier an!


Seiteninhalt

Bundesmitgliederversammlung der FREIEN WÄHLER in Geiselwind

FREIE WÄHLER als einzige demokratische Kraft für solide Finanzen und gegen den ESM – Verantwortung nach Berlin!

Die FREIEN WÄHLER unterstreichen bei der Bundesmitgliederversammlung am kommenden Samstag in Geiselwind, dass sie eine Kraft der Mitte sind, die Verantwortung übernehmen will - ausgehend von den Kommunen über Land und Bund bis Europa. Hubert Aiwanger, Bundesvorsitzender der FREIEN WÄHLER und Fraktionsvorsitzender im bayerischen Landtag: "Bundesregierung und Opposition sind gerade dabei, unser Land an die Wand zu fahren. ESM und Fiskalpakt führen zur Vergemeinschaftung der Schulden in der Eurozone und damit zu einem unkontrollierbaren Finanzchaos. Am Ende werden die Sparguthaben der Bürger vernichtet und die Demokratie in Europa gefährdet. Diesen Wahnsinn müssen wir stoppen! Wir FREIEN WÄHLER treten 2013 erstmals auch zur Bundestagswahl an, um unsere politische Tradition der Verantwortung nach Berlin zu tragen!"

Die FREIEN WÄHLER erwarten rund 400 Mitglieder aus ganz Deutschland. Nach einer Grundsatzrede des Bundesvorsitzenden Hubert Aiwanger soll eine Resolution mit dem Titel "Für die Zukunft Europas – Nein zu "Rettungsschirmen" und Zentralismus!"  verabschiedet werden. Es folgt die Beschlussfassung zur Teilnahme an der Bundestagswahl 2013, Satzungsänderungen und eine Debatte zum Grundsatzprogramm.