Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

5. März

Freie Wähler legen bei den Kommunalwahlen in ganz Bayern deutlich zu

Ein positives Fazit zum Ausgang der bayerischen Kommunalwahlen hat der FW-Landesvorsitzende Hubert Aiwanger gezogen: "Den Freien Wählern ist es gelungen, im Vergleich zu den Kommunalwahlen 2002 in ganz Bayern kräftig zuzulegen. Nachdem nun der größte Teil der Auszählung erfolgt ist, stehen die FW bei den Stadtratswahlen in den kreisfreien Städten sowie den Kreistagswahlen landesweit deutlich über 19 Prozent. Gegenüber den 15,6 Prozent von 2002 bedeutet dies eine Steigerung um rund 3,5 Prozent. Unser Wahlziel, die FW-Stimmenzahl von 2002 um zehn Prozent zu steigern, haben wir haushoch übertroffen. Nun beträgt der Zuwachs sogar weit über 20 Prozent des Ergebnisses von 2002. Damit haben wir noch besser abgeschnitten als wir im Vorfeld gehofft hatten. Nicht CSU und SPD, die versucht haben, sich am Wahlabend als die großen Gewinner darzustellen, sind die Sieger der bayerischen Kommunalwahlen, sondern die Freien Wähler!"

Die Freien Wähler konnten nicht nur in den Landkreisen, in denen sie traditionell stark sind, weiter zulegen, sondern erzielten auch in den Großstädten bislang nicht erreichte Spitzenergebnisse. Der stellvertretende Landesvorsitzende Prof. Michael Piazolo, selbst neu gewählter Stadtrat in der Landeshauptstadt München: "Inzwischen sind die FW auch in den Großstädten angekommen. Wir sind erstmals in unserer Geschichte in die Räte aller bayerischen Großstädte gewählt worden. Zweistellige Ergebnisse wie die unserer Ingolstädter Kollegen oder sensationelle Zuwächse wie in Regensburg zeigen, dass die Freien Wähler inzwischen auch eine glaubwürdige Alternative zur Parteienmacht in den Städten darstellen. In der kreisfreien Stadt Ansbach hat Carda Seidel sogar beste Chancen, am Samstag in zwei Wochen zur Oberbürgermeisterin gewählt zu werden."

Bei den Landratswahlen konnten Walter Schneider (Neustadt-Bad  Windsheim), Reinhardt Glauber (Forchheim), Klaus-Peter Söllner (Kulmbach) und Johann Fleschhut (Ostallgäu) ihre Posten erfolgreich behaupten. Landrat Alexander Muthmann (Freyung-Grafenau) hat ebenso wie Josef Niedermaier (Bad Tölz-Wolfratshausen), Michael Schwaiger (Freising), Roman Haug (Lindau), Thomas Schiebel (Main-Spessart), Roland Weigert (Neuburg-Schrobenhausen), Armin Kroder (Nürnberger Land), Wolfgang Lippert (Tirschenreuth) und Josef Schäch (Pfaffenhofen) beste Chancen, als Sieger aus der Stichwahl in 11 Tagen hervorzugehen. Auch die Landratskandidaten Dr. Klaus Schwinger (Amberg-Sulzbach), Bernd Hannemann (Augsburg-Land), Hans Modschiedler (Bamberg), Peter Meyer (Bayreuth), Anton Haunsberger (Eichstätt), Karl-Heinz Jobst (Erding), Karin Knorr (Erlangen-Höchstadt), Dr. Ilse Baum (Fürth), Hans Weinzierl (Landshut), Peter Huber (Mühldorf), Florian Ernstberger (München-Land), Hans Gerngroß (Neumarkt), Marieluise Erhard (Passau), Tanja Schweiger (Regensburg), Albert Luppart (Starnberg), Johann Groß (Straubing-Bogen), Lothar Seissiger (Traunstein) und Heinrich von Zobel (Würzburg-Land) trugen mit ihren sehr guten Ergebnissen zum Erfolg der Freien Wähler bei.

Für die Freien Wähler ist das Kommunalwahlergebnis auch eine Ermutigung und eine enorme Motivation für den Landtagswahlkampf. Aiwanger: "Wir sind von der Bevölkerung dafür belohnt worden, dass wir immer ein offenes Ohr für die Interessen unserer Mitbürger haben. Wir haben sowohl mit unseren hervorragenden Kandidaten als auch mit unseren bürgernahen Konzepten gepunktet. Genauso werden wir auch in den Landtagswahlkampf ziehen und nach dem 28. September vom Münchner Maximilianeum aus die bayerische Landespolitik mit pragmatischer und sachorientierter Politik mitgestalten!"

Stadtratssitze in kreisfreien Städten

Ingolstadt 8 Mandate
München 1 Mandat
Rosenheim 4 Mandate
Augsburg 1 Mandat
Kempten 6 Mandate
Kaufbeuren 5 Mandate
Memmingen 5 Mandate
Nürnberg 1 Mandat
Fürth 1 Mandat
Erlangen 1 Mandat
Schwabach 3 Mandate
Ansbach 2 Mandate
Straubing 4 Mandate
Passau 3 Mandate
Landshut 5 Mandate
Regensburg 4 Mandate
Amberg 3 Mandate
Weiden 2 Mandate
Coburg 2 Mandate
Bayreuther Gemeinschaft / FW 10 Mandate
Bamberg (FW) 3 Mandate
Würzburger Liste 4 Mandate
FWG Würzburg 2 Mandate