Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Aktuelles aus dem Landtag

Informationen zur Landtagsfraktion der Freien Wähler Bayern finden Sie unter www.fw-landtag.de.


Aktuelles aus dem Europaparlament

FW in Europa - Für ein Europa der Bürger und Regionen!

Website unserer Europaabgeordneten Ulrike Müller



Onlineshop FW-Werbemittel

Druck- und Streuartikeln der FREIEN WÄHLER finden Sie in unserem Werbemittelshop unter http://werbeshop.fw-bayern.de!


Anmeldung zu unserem Newsletter

Sie wollen unsere aktuellen Informationen direkt bekommen?
Dann melden Sie sich einfach hier an!


Seiteninhalt

4. März

München, Nürnberg und Augsburg haben einen FW-Stadtrat

Freie Wähler erstmals in den drei größten bayerischen Städten mit gewähltem Stadtrat vertreten.

Es ist den Freien Wählern erstmals gelungen, auch in München einen Stadtratssitz zu erobern. Bedauerlicherweise fehlten 0,1 Prozent zu einem zweiten Stadtratssitz. Prof. Dr. Michael Piazolo zieht als neu gewählter FW-Vertreter in den Rat der Landeshauptstadt ein: "Trotzdem sind wir mit dem Ergebnis zufrieden. Gegenüber der Kommunalwahl 2002 haben wir um ein Drittel zugelegt".

In Nürnberg gelang Prof. Dr. Hartmut Beck der Einzug, in Augsburg wurde Rainer Schönberg bestätigt. Nürnberg und Augsburg hatten bisher schon einen gewählten Vertreter. FW-Landesvorsitzender Hubert Aiwanger: "Es ist schwierig genug, in den Großstädten gegen die etablierten Parteien anzukämpfen. Wir müssen auch sehen, wo wir hergekommen sind. In München mussten wir erst noch 1000 Unterschriften sammeln, um überhaupt antreten zu dürfen, in Nürnberg 610. Jetzt haben wir eine gute Arbeitsgrundlage, um weitere Aufbauarbeit leisten zu können und brauchen auch nächstes Mal keine Unterschriften mehr zu sammeln. Ich bin mit den Großstadtergebnissen durchaus zufrieden, wir sind zumindest existent und werden die nächsten Monate gezielt weiterarbeiten. Neben den deutlichen Zuwächsen auf dem Land haben wir also auch in den Städten unsere Positionausgebaut mit enormer strategischer Bedeutung in München. Das Gesamtbild ist eindeutig positiv."