Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Klausurtagung 2016

Hochkarätige Referenten und viel Zuspruch: Die Pressemitteilung zur diesjährigen Klausurtagung zum Thema "Kommunaler Wohnungsbau" ist online.

Auf Reisen

Die diesjährige Fraktionsfahrt im September führte zahlreiche Freie Wählerinnen und Wähler nach Thüringen. Pressebericht und Fotos sind online.

JFW stellt sich neu auf

Bald gibt es frischen Wind in der Vorstandschaft der JFW Augsburg/Dillingen mit bekannten Gesichtern.

STRABS

Im vollbesetzten Gasthof Schmid in Täfertingen erläuterte Referent Jürgen Raab die neuen gesetzlichen Möglichkeiten der Straßenausbaubeitragssatzung.

Neuanfang mit Aufbruchstimmung: Dr. Markus Brem führt die schwäbischen Freien Wähler

Am 23.4.2016 wurde auf der schwäbischen Bezirksdelegiertenversammlung eine neue Vorstandschaft gewählt. Alles zum neuen Personaltableau können Sie in unserer Pressemitteilung lesen.

Volksbefragung zu TTIP, CETA und TiSA gefordert

Die FREIEN WÄHLER Bayern starten eine landesweite Unterschriftensammlung, mit der Sie erreichen wollen, dass die bayerischen Bürgerinnen und Bürger in einer Volksbefragung nach Art. 88a Landeswahlgesetz zu den drei höchst umstrittenen Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TiSA befragt werden.

Aktuelle Pressemitteilungen

zu den politischen Themen im Landkreis Augsburg finden Sie hier.

Seiteninhalt

Wahlziele der Freien Wähler Diedorf

Wahlziele der Freien Wähler Diedorf

1. Vollbiologisches Naturfreibad für Diedorf

Fischach hat sie, das wesentlich größere Diedorf hat sie nicht: Eine Freibadmöglichkeit. Dabei hat es der erfolgreiche Planer des Fischacher Naturfreibades eindrucksvoll bewiesen: Solch ein vollbiologisches Naturfreibad ist auch in Diedorf realisierbar. Dafür sprechen vergleichsweise niedrige Bau- und Betriebskosten. Man muss es nur wollen. Wir Freien Wähler werden uns in der kommenden Wahlperiode für eine Realisierung einsetzen.

 2. Einheimischenmodell für bezahlbare Baugrundstücke

Vor allem junge Familien in Diedorf brauchen Unterstützung beim Bau eines Eigenheimes. Andere Kommunen haben hierfür ein sogenanntes "Einheimischenmodell". Hier erhalten ortsansässige Familien unter sozialen Gesichtspunkten teilweise erhebliche Preisnachlässe beim Erwerb von kommunalem Bauland. Wir Freien Wähler fordern so etwas auch für Diedorf.

 3. Zentrale Versorgung mit Mahlzeiten für Kindergärten und Schulen

Mittagessen für Kindergärten und Schulen sollen in Diedorf zentral gekocht werden. Denn kurze Wege sind Grundlage für eine gesündere Ernährung unserer Diedorfer Kinder. Oberste Zielsetzung muss hierbei gesundes, bekömmliches Essen für Kinder zum vertretbaren Preis sein. Dafür setzen wir Freien Wähler Diedorf uns ein.

 4. Öffentliche Toilettenanlage im Einkaufszentrum Diedorf

Am Ortsanfang von Diedorf gibt es zwar viele Einkaufsmöglichkeiten, aber keinerlei Toilettenmöglichkeiten. Wie oft müssen hier Familien mit Kindern, ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger, aber auch "normale Bürger" auf die Toilette - es gibt aber keine Möglichkeit. Das muss sich ändern. Es gibt erfolgreiche, bezahlbare Alternativen. Andere Kommunen haben dies vorgemacht. Wir Freien Wähler wollen auch diese Verbesserung umsetzen.

5. Verbesserung der Infrastruktur für Senioren und Behinderte

Gerade ältere und behinderte Menschen benötigen im Alltag mehr Möglichkeiten, sich auf Bänken auszuruhen. Genügend Sitzgelegenheiten in und zwischen den einzelnen Ortsteilen fehlen. Dies gilt es zu verbessern, eventuell mit "Bankpatenschaften". Ebenso sind die Ampelschaltungen für diese Fußgänger häufig zu kurz. Auch hier wollen wir Freien Wähler Verbesserungen erreichen.

 6. Energiewende

Bei der Umsetzung der Energiewende setzen wir uns dafür ein, dass sich Diedorfer Bürgerinnen und Bürger in einem Bürgergenossenschaftsmodell einbringen können. Dies hat den erheblichen Vorteil, dass der Gewinn aus solchen ökologischen Windenergieanlagen nicht großen Stromkonzernen zufließt, sondern auch unsere Diedorfer Bürgerinnen und Bürger direkt von der Wertschöpfung profitieren können. Dezentrale, ökologische Energieerzeugung vor Ort mit Bürgerbeteiligungen. Hierfür gibt es bereits erfolgreiche kommunale Modelle. Wir Freien Wähler fordern dies.

 7. B300 - Umgehung sowie drittes Gleis

Wir brauchen dringend eine zeitnahe Verbesserung der Infrastruktur des öffentlichen Verkehrs in Diedorf. So brennen uns die Umgehung der B300 seit Jahrzehnten sowie das fehlende dritte Gleis auf den Nägeln. Bislang erlebten wir hier vorwiegend ein unsägliches Hinhalteverhalten in München und Berlin. Das muss sich dringlich ändern. Genau wie beim erfolgreichen Fuggerexpress sehen wir eine Lösung in einer parteiübergreifenden gemeinsamen Aktion mit der Beteiligung möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger. Nicht nur aus Diedorf, sondern ein Engagement aller betroffenen Kommunen im westlichen Landkreis. Dafür setzen sich Diedorfs Freie Wähler nachhaltig ein.

 

 

Zum Seitenanfang