Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Service

Seiteninhalt

StammtischForum

Die Freien Wähler Thierhaupten e.V. laden herzlich zum StammtischForum ein. Wir treffen uns jeden ersten Donnerstag im Monat um 19.30 Uhr in der Herzog-Tassilo-Stub´n im Kloster Thierhaupten.

Wir bieten ein Forum, um mit uns über aktuelle und interessante Themen zu diskutieren und beantworten gerne Fragen zur aktuellen Kommunalpolitik. Außerdem laden wir regelmäßig Gäste aus unserer Region zum StammtischForum ein.

Die nächsten Termine!

 

Zum Seitenanfang

Stammtischforum 04/2009 mit Jahreshauptversammlung

Am 2. April 2009 fand im Rahmen des StammtischForums die Jahreshauptversammlung mit den turnusgemäßen Neuwahlen statt.

StammtischForum 03/2009 - Bilder

Am Donnerstag, 5. März 2009 fand im Hotel Klostergasthof das StammtischForum "Die impuls-Area und der FCA" statt.

Zu Gast war der Aufsichtsratsvorsitzende des FC Augsburg Peter Bircks und der Projektleiter der Impuls-Arena, Werner Kunz, die beide in Thierhaupten wohnhaft sind.

Die Stube des Klostergasthof war voll besetzt und die interessierten Besucher erhielten viele Infos rund um den Fußball-Zweitligisten und aktuell zum Bau des neuen Stadions des FC Augsburg, der Impuls-Arena.

Als besonderes Schmankerl wurde für jeden Besucher eine Freikarte für das FCA-Heimspiel gegen RW Oberhausen am 15. März verteilt.

Wir bedanken uns bei Peter Bircks und Werner Kunz. Hier ein paar Bilder von der gelungenen Veranstaltung.

Zum Seitenanfang

StammtischForum 10/2006 - Zusammenfassung und Infoclick

Resümee:

Jeder von uns kann durch Unfall, Krankheit oder Alter in die Lage kommen, dass er wichtige Angelegenheiten seines Lebens nicht mehr selbstverantwortlich regeln kann.
Aber ich habe doch Angehörige! Mein Ehepartner oder meine Kinder werden sich doch um mich kümmern, so denken viele. Und dies wird im Ernstfall - hoffentlich - so sein.

Werden aber rechtsverbindliche Erklärungen oder Entscheidungen gefordert, so dürfen Ihre Angehörige Sie nicht gesetzlich vertreten.
In unserem Recht haben nur Eltern gegenüber minderjährigen Kindern ein umfassendes Sorgerecht und Befugnis.

Es sei denn, Sie haben mit einer Vollmacht, Betreuungsverfügung und/oder Patientenverfügung vorgesorgt. Wir können Ihnen nur dringend empfehlen, sich mit dieser Thematik zu beschäftigen.

In vielen Fällen empfiehlt sich eine rechtliche Berartung in Anspruch zu nehmen.

Stichwort Vorsorgevollmacht:
Mit der Vorsorgevollmacht ermächtigen Sie die Person Ihres Vertrauens, im Fall geistiger oder körperlicher Schwäche die für Sie wichtigen Entscheidungen zu treffen. So machen Sie die gerichtliche Anorndung einer Betreuung überflüssig. Den Umfang der Vollmacht können Sie frei bestimmen.

Stichwort Betreuungsverfügung:
Mit der Betreuungsverfügung können Sie Einfluss auf die durch ein Gericht anzuordnende Betreuung nehmen. Sie können die Person und/oder auch Wünsche hinsichtlich der Lebensgestaltung bei Betreuung festlegen.

Stichwort Patientenverfügung:
Mit einer Patientenverfügung können Sie Wünsche zur Behandlung für den Fall äußern, in dem Sie sich im bewusstlosen Zustand befinden und keine Aussicht auf eine Besserung besteht. Häufig wird bestimmt, dass in diesem Fall keine lebensverlängernden Maßnahmen ergriffen werden sollen, sondern die Behandlung auf Schmerzlinderung gerichtet sein soll. 

Folgende Informationen und Quellen möchten wir Ihnen empfehlen:

  • Das Bayerische Staatsministerium der Justiz hat ein eine umfangreiche, aber verständliche geschriebene Broschüre erstellt. Diese kann über den Buchhandel bezogen werden (ISBN 3-406-52440-0, 3,90EUR). Alternativ kann die PDF Datei auch heruntergeladen werden.
    Vorsorge für Unfall, Krankheit und Alter
  • Aus der Broschüre haben wir die Vordrucke zum Download bereitgestellt. Zum Download
  • Wer tiefer in das Thema einsteigen möchte, dem können wir folgendes Buch emphehlen:
    Patientenrechte am Ende des Lebens (Broschiert)
    von Wolfgang Putz, Beate Steldinger (11EUR)

Zum Seitenanfang